GABRIELY & COLALAILA - Col Nidrej

SCALA (6/99)

Die Klezmer-Geister, die Giora Feidman einst rief, setzen ihm nun als Konkurrenten zu. In diesem Fall in der Person der aus Haifa stammenden Klarinettistin Irith Gabriely und ihrer Gruppe "Colaila". Gabriely ist "hauptberuflich" seit 1978 am Staatstheater Darmstadt tätig, von deutschem Kammervirtuosentum ist beim Klezmer-Brillantfeuerwerk nichts zu spüren. Neben exzellentem Klarinettenspiel und mitreißender Musikalität der Gabriely trägt das Begleittrio mit Violine, Akkordeon und Bass zum hervorragenden Gesamteindruck bei, wie auch der Gesang von William Usher, dem Kantor der jüdischen Gemeinde Darmstadt. (© Scala, Holger Arnold)



Blue Rhythm (11/99)

Poppig bunt, aber schwer beladen mit religiöser Symbolik kommt das dritte Album von Colalaila daher, einer Klezmer-Combo aus Darmstadt. Genauso widersprüchlich der Höreindruck: Das heiligste jüdische Gebet und das Totengebet stehen da neben vertonten Kindergedichten und osteuropäischen Volkstanz-Variationen. Klezmer als folkloristisches Klischee-Panoptikum: eine Idylle aus tanzenden Rabbis und altklugen Shtetl-Kindern - ein Eindruck, den Irith Gabrielys virtuoses Spiel auf der Klarinette leider auch nicht mehr wettmacht. (© Blue Rhythm - Daniel Bax)




GABRIELY & PRZYSTANIAK

Irith Gabriely - Klarinette und Gesang
Hansi Malolepssy - Bass
Martin Wagner – Akkordeon
Barbara Witzel – Violine
Special Guest: William Usher – Gesang

Bestellen

GABRIELY & COLALAILA - Col Nidrej

01 East-West Rabbi-Dance
02 Kol Nidrej. Das heiligste jüdische Gebet  
03 Kol Nidrej  
04 Sheibonne Bes Hamikdash  
05 Shofar Das Widderhorn Im Jüdischen Gebet  
06 Yovano  
07 Adam (Text: Yaeli Eres, 14 Jahre alt)  
08 Sirba a la Dave  
09 Al Em Haderech  
10 El Adon
11 Hebrew Melody  
12 Shifra Dance  
13 Shabbat-Lied  
14 Kadish  
15 Dedok  
16 Mizmor L'David  
17 Adon Olam  
18 Mimkomo